Am Anfang war eine Idee

manu_img1

Inspiriert vom Anblick der traditionsreichen sächsischen Raddampferflotte vor der wildromantischen Kulisse des Elbsandsteingebirges entstand im Sommer 2004 zwischen den Raddampferfreunden Maik Lehnert und Tobias Kummer die Idee, diese in Miniaturmodellen als Zeitzeugen einer vergangenen Epoche, detailgetreu nachzubauen. Was sich erst in losen Gedankenspielen niederschlug reifte mit der Zeit zu einer ernsthaften Geschäftsidee, welche seit nunmehr 4Jahren beharrlich verfolgt wird.

Nach intensiver Recherche, Beschaffung von Bauplänen und vielen Gesprächen mit Fachleuten(z.B. im Dresdner Verkehrsmuseum), konnte dank der Hilfe von Herrn Wolfgang Quinger (ehemals Technischer Leiter der Werft in Laubegast und ausgewiesener und über die Landesgrenzen hinaus bekannter und geachteter Fachmann für Modellbau) der Kontakt zu Kai Hölzel hergestellt werden.

Da sowohl Maik Lehnert, Finanzwirt und Tobias Kummer, damals Student der Betriebswirtschaft, Quereinsteiger im Gebiet des Schiffsmodellbaus waren, erwies sich dieser Kontakt als wegweisend, da Kai Hölzel Inhaber einer Modellbaufirma in Pillnitz und privat Mitglied im Modellsportverein Sächsische Schweiz e.V. ist. Nun konnte man zu Dritt weiter am Konzept feilen um die Idee zu realisieren. Im Januar 2008 war es dann soweit und die drei Geschäftsleute gründeten die Modell-Raddampfer Manufaktur in Königstein.

Nach umfangreicher Vorarbeit gelang es ihnen, die einzelnen Arbeitsschritte handwerklich zu erarbeiten und so eine Technologie zum Bau anspruchsvoller und qualitativ hochwertiger Modelle mit großer Detailtreue zu entwickeln..

 

Hergestellt in liebevoller Handarbeitmanu_img4

manu_img3Inzwischen werden in der Königsteiner Manufaktur alle neun historischen Raddampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt als Modell in liebevoller Handarbeit im Maßstab 1:400 gefertigt. Präzision, Geduld und viel Fingerspitzengefühl sind bei der Fertigstellung eines Modells gefragt, denn in zahlreichen Arbeitsgängen werden über 100 Einzelteile montiert. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit mit einer Gravur, ein Modell zu einem ganz persönlichen Präsent werden zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und löste nicht nur bei Fachleuten sofort Begeisterung aus. Mit dieser Serie ist für die unzähligen Freunde der sächsischen Dampfschifffahrt ein besonderes und originalgetreues Abbild der historischen Originale entstanden. Auch die zahlreichen Besucher Dresdens und der Sächsischen Schweiz erwerben so ein bleibendes und unvergängliches Exemplar sächsischer Geschichte.

Für die Zukunft darf man gespannt sein, welchen Schiffen sich das Team der Modell-Raddampfer Manufaktur als nächstes annimmt, um die weltweit sich noch im Einsatz befindlichen Raddampfer in dieser einzigartigen Momentaufnahme festzuhalten und ihnen damit ein "kleines Denkmal" zu setzen.

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Go to top